Challenge Series 2018

Die Challenge Series eröffnete auch in diesem Jahr wieder die Turniersaison in Hessen. Der erste Kampftag fand am 11. März in Schwalmstadt statt, der zweite vier Wochen später, am 8. April in Ortenberg. Wie gehabt, wurden beide Tage gemeinsam gewertet, so dass die Siegerehrung am zweiten Tag in der Wetterau abgehalten wurde. Bei der Challenge Series tritt innerhalb der Kategorien "Jeder gegen jeden" an, um den Sportlern möglichst viele Kämpfe zu ermöglichen.

24 Vereine aus Hessen und die Kampfsportschule Berk aus Thüringen stellten insgesamt an beiden Tagen jeweils 126 Starts. Was natürlich ein Zufall ist, da nicht jeder Kämpfer sowohl in Schwalmstadt als auch in Ortenberg antreten konnte. Die überwiegende Zahl der Starter schaffte das auch, und ein Gesamtsieg blieb in allen stärker besetzten Klassen nur diesen Teilnehmern vorbehalten.
Die Newcomer-Kategorie der männlichen Jugend bis 145 cm im Pointfighting hatte mit 15 Kämpfern die meisten Starter. Davon waren am ersten Kampftag 12 dabei, am zweiten Kampftag sogar 14.

Im nächsten Jahr soll die Serie durch ein paar Anpassungen noch stärker auf den Nachwuchs ausgerichtet werden.

Lob und Dank gehen an die ausrichtenden Vereine (KSC Schwalmstadt, TV Ortenberg) mit ihren Helfern, deren Arbeit nichts zu wünschen übrig lies.

Die Ergebnisliste kann auf sportdata.org eingesehen werden.

Text: Peter Trautwein